on on on
Der Mannheimer Rosengarten bietet für den 32. BÄKO-Workshop hervorragende Bedingungen.
© taranchic/iStock/Getty Images (1), BÄKO-ZENTRALE, 6)
BÄKO aktuellBonusinhalte

Endlich wieder BÄKO-Workshop!

Nach zwei Jahren Pause startet der Erfolgskongress BÄKO-Workshop mit neuem Schwung wieder durch: Vom 6. bis 8. November 2022 findet der BÄKO-Workshop unter dem Motto „Geschmeidig bleiben“ im Congress-Center Rosengarten, Mannheim statt.

Starke Themen mit visionären Rednern sind bereits vorbereitet, denn es bietet sich eine Fülle spannender Themen an. Die Macher des BÄKO-Workshops beobachten zahlreiche aktuelle Trendthemen, deren zeitliche Durchdringung im Wandel des Marktes durch die Pandemie zusätzlich beschleunigt wurden. Mitte Juli hat die Anmeldung begonnen! Erstmalig in den über 30 Jahren BÄKO-Workshop differenziert der Veranstalter, die BÄKO, übrigens hinsichtlich der Teilnahmegebühren. „Wir wollen das backende Handwerk nach besten Kräften unterstützen und die finanzielle Teilnahmehürde für die backenden Betriebe so gering wie möglich gestalten, damit möglichst viele Teilnehmer der Kernzielgruppe den BÄKO-Workshop als wichtige Informations-, Know-how- und Kommunikationsplattform nutzen können“, berichtet Gunter Hahn, Vorstand der BÄKO-ZENTRALE, und führt weiter aus: „Daher haben wir eine differenzierte Preisgestaltung entwickelt, deren Kern die deutliche Reduzierung der Gebühr für Teilnehmer aus dem backenden Handwerk bildet. Teilnehmern aus den backenden Handwerksbetrieben bieten wir den zweieinhalbtägigen BÄKO-Workshop für 590 Euro netto an.“ Beste Voraussetzungen also für eine gut besuchte Veranstaltung. Und auch der Veranstaltungsort punktet mit Attraktivität. „Der Mannheimer Rosengarten bietet für den 32. BÄKO-Workshop – wie wir meinen – hervorragende Bedingungen als Veranstaltungsort mit Top-Tagungsmöglichkeiten. Nach zwei Jahren ohne unseren beliebten Kongress wollen wir mit dem BÄKO-Workshop nun wieder erfolgreich durchstarten“, freut sich Moderator Marcus Höffer mit Blick auf November. „Seit der letzten Ausgabe unseres Branchenkongresses 2019 ist so viel passiert. Es gibt so viel zu besprechen, was wir natürlich auch auf der Bühne eingehend betrachten und diskutieren wollen.“

2022 knüpft mit neuen Herausforderungen an. Die Komplexität der Herausforderungen im backenden Handwerk bleibt spürbar. So genannte „Soft Skills“ sind gefragt. Was zählt ist, geschmeidig zu bleiben, egal, ob als Teig oder als Mensch. Allen, ob Mitarbeitende oder Unternehmer, wird ein Höchstmaß an Flexibilität abverlangt. Beim diesjährigen BÄKO-Workshop erhalten die Teilnehmenden viele wertvolle Inspirationen und Tipps rund um die Themen Anpassungsintelligenz, Resilienz und Führungsstärke. Inhaltlich hat das BÄKO-Workshop-Team neben weiteren fachlichen Brennpunktthemen vor allem die folgenden drei Punkte auf der Agenda:
Fachkräftemangel: Woher nehmen, wenn nicht stehlen?
Der Spagat zwischen Handwerkstradition und digitaler Transformation.
Ein starkes Team durch eine strahlende Arbeitgebermarke. So geht der 32. BÄKO-Workshop den Fragen nach, wie es in der backenden Branche weitergeht, welche möglichen Erfolgsstrategien sich bieten und wo die Stärken des Handwerks auch in diesen besonderen Zeiten stecken.

„Geschmeidig bleiben“

Aber auch branchenunabhängige Themen zählen wieder zum bewährten Mix des BÄKO-Workshops. Um zudem nahtlos an den großen Erfolg des BÄKO-Workshops in Berlin 2019 anzuknüpfen und besonders aufgrund der überwältigenden positiven Resonanz hat das BÄKO-Workshop-Team erneut René Borbonus, Spezialist für Kommunikation, Präsentation und Rhetorik, verpflichtet. Borbonus wird den Teilnehmern das Thema Klarheit vermitteln: zu wissen, was zählt, und darüber zu reden. Klarheit war das große Versprechen der vernetzten Informationsgesellschaft. Endlich sollten wir alles wissen, alles durchschauen und jedem jederzeit alles mitteilen können. Tatsächlich hat heute scheinbar jeder etwas zu sagen und tut das dann auch noch. Herauszufiltern, was wirklich zählt, ist zur Lebensaufgabe avanciert. Wer Menschen Klarheit bieten kann, lenkt deshalb unweigerlich die Blicke auf sich – und übernimmt damit große Verantwortung.

Den Auftakt am Sonntag bestreiten Sven Schöpker, Handwerker aus Leidenschaft, mit einem energischen Appell für seine „Mission geiles Handwerk“ und Prof. Dr. Pero Micic, Zukunftsmanager und seit 2019 Inhaber einer Professur für Foresight and Strategy an der Steinbeis-Hochschule Berlin, mit dem Thema „Gestalten Sie Ihre Zukunft heute!“ Hier knüpft Dr. Carl Naughton direkt am Montagmorgen an und vermittelt den Teilnehmern die Fähigkeit der Anpassungsintelligenz als entscheidender Zukunftskompetenz.

Raus aus der Nacht

Am Montag des Kongresses steht zunächst das Thema „Fachkräftemangel“ auf der Agenda. Der Bäckermeister und Direktor der Akademie des Deutschen Bäckerhandwerks, Bernd Kütscher, steht im permanenten Austausch mit vielen backenden Betrieben, um die Herausforderungen rund um den Fachkräftemangel zu diskutieren. Er gibt einen Überblick über die wesentlichen Aspekte und stellt mögliche Lösungsansätze vor. In diesem Zusammenhang berichtet die Bäckereiunternehmerin Stefanie Steinleitner über ihre Unternehmensstrategie für die Zukunft: raus aus der Nacht, echtes Handwerk und direkte Kundennähe!

Der Digitalstratege und Kommunikationsexperte Christian Paul Stobbe ist ein Kind der Achtziger, dem Jahrzehnt zwischen Analog und Digital. Er bezeichnet sich aufgrund seines familiären Hintergrunds zwar selbst als wahrscheinlich ältesten Digital Native Deutschlands, hat aber noch die Welt vor dem Internet kennen gelernt. Die Welt der Kommunikation gleicht dank neuer Technologien und Medien einem Meer voller Möglichkeiten. Und gleichzeitig stellt diese digitale Sturmflut viele backende Betriebe vor große Herausforderungen. „Digital Evolvement“ ist sein Ansatz für die erfolgreiche digitale Transformation von Unternehmen und Marken und für einen positiven Umgang mit Veränderung, Technologien und Innovationen.

Dr. Fritz Feger und Bäckermeister Andreas Fickenscher schauen gemeinsam auf die Ablauf- und Aufbauprozesse backender Betriebe und stellen mögliches digitales Handwerkszeug vor, um die betrieblichen Prozesse zu optimieren. Am Dienstag startet der BÄKO-Workshop mit der dritten aktuellen Challenge: Wie gelingt es backenden Betrieben eine strahlende Arbeitgebermarke aufzubauen, sie zu pflegen und gleichzeitig die kaufmotivierende Wahrnehmung durch die Kunden zu optimieren?

Beide Aspekte bedingen einander. Neuromarketing- Expertin Gesa Lischka weiß: Es geht immer um psychologische Kernmotive, und die gilt es zu adressieren. Sie erklärt in diesem Vortrag, wie die unbewusste Ebene im Entscheidungsprozess eines Menschen funktioniert und wie man diese erreichen kann.

Dazu braucht es resiliente Vorgesetzte, Chef/innen und Unternehmer/innen. Vivienne Dübbert ist Expertin für Mindset und Resilienz und erklärt die Vorteile. Resiliente Menschen bauen starke Bindungen und Beziehungen zu anderen auf. Diese wertvollen Beziehungen zeichnen sich durch effektive Kommunikation aus, bei der sie aktiv zuhören und auf ihre Mitarbeitenden und Kollegen sowie deren Emotionen eingehen. Zum Abschluss beschäftigt sich die Diplom-Psychologin und Kommunikationsexpertin Vera Deckers in ihrem Vortrag mit Generationenkonflikten, die auf fehlerhafte Kommunikations- und Führungsstrategien zurückzuführen sind. Unter dem Titel „Wenn Xbox auf Rechenschieber trifft“ zeigt die medienbekannte Comedienne Lösungswege auf, um generationenspezifische Missverständnisse, Motivationsabfall, Konflikte oder gar Kündigungen zu vermeiden. Im Idealfall gelingt das Wohlfühl-Unternehmen mit Mitarbeitenden aus bis zu fünf unterschiedlichen Generationen. Gerade in Zeiten des Fachkräftemangels ist es essenziell, dass eine Firma zu einem Wohlfühlort wird, an dem junge Talente gerne arbeiten.

Große Workshop-Party

Exklusiv für den BÄKO-Workshop tritt am Montagabend die Band „The Wright Thing“ in der Manufaktur, einer besonderen Location mit viel „Monnemer Charme“, auf.

Jetzt Anmelden

Der Countdown läuft! Die Anmeldung zum 32. BÄKO-Workshop unter dem Motto „Geschmeidig bleiben“ ist ab sofort möglich unter www.baeko-workshop.de.

BÄKOBÄKO-WorkshopBÄKO-ZENTRALE eGWorkshop

Mehr zum Unternehmen

BÄKO-ZENTRALE eG

Benzstraße 3
68520 Ladenburg
Deutschland

Marktplatz Digital

Das könnte Sie auch interessieren