on on on
Der Umsatz auf Märkten ist im Vergleich zum Vorjahr angestiegen. (Foto: edar/pixabay 2014)
Marktforschung

Mehr Umsatz auf Märkten

Die Nachfrage nach Gütern des täglichen Bedarfs ist gestiegen. Davon profitieren Märkte und Verkaufsstände am meisten.

Nach einer Untersuchung des statistischen Bundesamtes hat sich der Umsatz auf Verkaufsständen und Märkten im Februar 2020 im Vergleich zum Vorjahr um 8,2% erhöht. Damit konnte im Februar ein höheres Umsatz-Plus verbucht werden als der Einzelhandel insgesamt (+6,4%) sowie der Einzelhandel (ohne Verkaufsstände und Märkte) mit Lebensmitteln, Getränken und Tabakwaren (+7,8%) und der Facheinzelhandel mit Lebensmitteln (+3,5%).
Corona als Ursache?
Ein möglicher Grund für diesen überdurchschnittlichen Anstieg könnte laut statistischem Bundesamt sein, dass Verbraucherinnen und Verbraucher an Verkaufsständen und auf Märkten eine niedrigere Ansteckungsgefahr mit dem Coronavirus vermuten, da der Einkauf dort überwiegend unter freiem Himmel stattfindet.

Marktforschung

Marktplatz Digital

Das könnte Sie auch interessieren