on on on
Foto: Deutscher Kaffeeverband/Bente Stachowske
Marktforschung

Der 14. „Tag des Kaffees“

Am 1. Oktober findet der 14. „Tag des Kaffees“ in Deutschland statt. Bundesweit können Verbraucher bei Aktionen und Events die Vielfalt des Kaffees entdecken.

Der 14. „Tag des Kaffees“ steht an. Am ersten Oktober feiert Deutschland die Vielfalt des Kaffees – mit Events und Aktionen im ganzen Bundesgebiet. Interessierte können sich z.B. über außergewöhnliche Kaffeesorten informieren, den Profis beim Rösten über die Schulter schauen oder besondere Kaffeespezialitäten kosten. Initiiert und koordiniert wird der „Tag des Kaffees“ vom Deutschen Kaffeeverband.
„So trinkt Deutschland Kaffee“
Der Deutsche Kaffeeverband hat anlässlich des Kaffeetages neueste Fakten in der Studie „So trinkt Deutschland Kaffee“ zusammengestellt

  • Rund 164 Liter werden in Deutschland jährlich pro Kopf getrunken. Damit ist Kaffee das meistkonsumierte Getränk, noch vor Heil- und Mineralwasser und Bier.
  • Am häufigsten wird Kaffee zu Hause genossen (73,3%). Der dort getrunkene Kaffee wird auch mit Abstand am besten bewertet (Note 1,6), gefolgt von Kaffee in der Gastronomie (Note 2,0) und am Arbeitsplatz (2,1).
  • Im Durchschnitt werden 1,8 unterschiedliche Kaffeezubereitungssysteme bzw. -arten in deutschen Küchen verwendet. Weit an der Spitze steht die Filterkaffeemaschine. Sie ist in 54% der Haushalte vertreten. Auf den Plätzen zwei und drei folgen die Kaffeepadmaschine (24%) und der Vollautomat (23%).
  • Jeder vierte Kaffee wird außer Haus getrunken – am häufigsten am Arbeitsplatz. Dort ist Kaffee omnipräsent: In fast jedem Betrieb (97%) können sich Mitarbeiter einen Kaffee holen. Mehr als die Hälfte der Arbeitsstätten (57%) bietet Kaffee kostenfrei für Mitarbeiter an.
  • Deutschland gehört zu den führenden Nationen im Kaffeehandel. Der deutsche Kaffeemarkt ist nach den USA und Brasilien der drittgrößte der Welt.
Studie

Marktplatz Digital

Das könnte Sie auch interessieren