on on on
Der Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks hat im Rahmen der Grünen Woche für die Welthungerhilfe gespendet.
© Der Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks kann auf eine erfolgreiche Internationale Grüne Woche 2014 zurück blicken. Höhepunkt der Präsenz des Bäckerhandwerks auf dem ErlebnisBauernhof bildete die Spendenaktion für die Welthungerhilfe. 120 Grundschulkinder legten einen Spendenlauf mit 1.952 Runden durch die Messehallen zurück, von denen jede Runde von der Sporthilfe mit einem Euro entlohnt wurde. Der Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks und andere Partner spendeten ebenfalls, so dass insgesamt der stolze Betrag von 45.000 Euro der Welthungerhilfe gespendet werden konnte. Auch an den anderen Messetagen besuchten zahlreiche Verbraucher die Stände des Deutschen Bäckerhandwerks. Besonders beeindruckte am Mittwoch, den 22.01.2014, der Besuch von John B. Emerson, US-Botschafter in der Bundesrepublik Deutschland. Botschafter Emerson sprach sich anerkennend über „German Bread“ aus und freute sich über eine Kostprobe, die ihm Landesinnungsmeister Hans-Joachim Blauert überreichte. Auch die Botschafterin von Thailand, Frau Nongnuth Phetcharatana, besuchte den Stand des Zentralverbandes. In einem angeregten Gespräch mit Wirtschaftsminister a.D. Michael Glos, der 2013 zum Botschafter des deutschen Brotes gekürt wurde, zeigte sie großes Interesse am Bäckerhandwerk und an dem Schulungsprogramm der Akademie des Deutschen Bäckerhandwerks. Über den ErlebnisBauernhof Der ErlebnisBauernhof ist eine gemeinsame Initiative des Deutschen Bauernverbandes, des Vereins information.medien.agrar und der Fördergemeinschaft Nachhaltige Landwirtschaft, die den ErlebnisBauernhof federführend koordiniert. Der Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks und weitere 69 Partner sind am ErlebnisBauernhof beteiligt.
Zentralverband

Großes Interesse an deutscher Brotkultur

Der Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks hat im Rahmen der Grünen Woche für die Welthungerhilfe gespendet.

Der Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks kann auf eine erfolgreiche Internationale Grüne Woche 2014 zurück blicken. Höhepunkt der Präsenz des Bäckerhandwerks auf dem ErlebnisBauernhof bildete die Spendenaktion für die Welthungerhilfe. 120 Grundschulkinder legten einen Spendenlauf mit 1.952 Runden durch die Messehallen zurück, von denen jede Runde von der Sporthilfe mit einem Euro entlohnt wurde. Der Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks und andere Partner spendeten ebenfalls, so dass insgesamt der stolze Betrag von 45.000 Euro der Welthungerhilfe gespendet werden konnte.

Auch an den anderen Messetagen besuchten zahlreiche Verbraucher die Stände des Deutschen Bäckerhandwerks. Besonders beeindruckte am Mittwoch, den 22.01.2014, der Besuch von John B. Emerson, US-Botschafter in der Bundesrepublik Deutschland. Botschafter Emerson sprach sich anerkennend über „German Bread“ aus und freute sich über eine Kostprobe, die ihm Landesinnungsmeister Hans-Joachim Blauert überreichte. Auch die Botschafterin von Thailand, Frau Nongnuth Phetcharatana, besuchte den Stand des Zentralverbandes. In einem angeregten Gespräch mit Wirtschaftsminister a.D. Michael Glos, der 2013 zum Botschafter des deutschen Brotes gekürt wurde, zeigte sie großes Interesse am Bäckerhandwerk und an dem Schulungsprogramm der Akademie des Deutschen Bäckerhandwerks.

Über den ErlebnisBauernhof
Der ErlebnisBauernhof ist eine gemeinsame Initiative des Deutschen Bauernverbandes, des Vereins information.medien.agrar und der Fördergemeinschaft Nachhaltige Landwirtschaft, die den ErlebnisBauernhof federführend koordiniert. Der Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks und weitere 69 Partner sind am ErlebnisBauernhof beteiligt.

Zentralverband

Marktplatz Digital

Das könnte Sie auch interessieren