on on on
Wettbewerbe

Zacharias-Preis 2017: Finalrunde erreicht

Auch in diesem Jahr gab es zahlreiche Anwärter auf den Zacharias-Preis, die Auszeichnung für zukunftsweisende Marketing- und PR-Konzepte.

Jetzt stehen die Finalteilnehmer 2017 fest. „Wir haben wieder viele beeindruckende Bewerbungen aus allen Gebäckkategorien erhalten, sowohl aus Deutschland, als auch aus Österreich und aus der Schweiz“, erklärt Frank Breuer, Trade Marketing Manager Ingredients DACH & Nordics bei CSM Bakery Solutions und Jury-Vorsitzender. „Das freut uns außerordentlich und zeigt uns einmal mehr, dass sich der Zacharias-Preis als feste Größe etabliert hat. Zudem bestätigt es, dass sich die Handwerksbäcker zunehmend darüber bewusst werden, welch große Bedeutung Marketing- und PR-Maßnahmen haben und wie sie damit nachhaltig ihr Geschäft fördern können. Genau das möchten wir mit dem Zacharias-Preis unterstreichen und honorieren.“
Mit Engagement und Handwerk überzeugt
Zehn Anwärter haben die Jury mit ihren Bewerbungen ganz besonders von ihrem Engagement für ihre Produkte und das Handwerk überzeugt und so die Vorauswahl gemeistert. Die Finalrunde erreicht haben (ohne Wertung in alphabetischer Reihenfolge):
• Backbetriebe H. Jung e.K., Simmern
• Backhaus Kutzer GmbH, Konnersreuth
• Bäckerei – Café – Konditorei Bauer GmbH, Mühlbach am Hochkönig (A)
• Bäckerei Füger Handmade, Mörschwil (CH)
• Bäckerei Kerner, Herxheim
• Bäckerei Schmitt, Frankenwinheim
• Bäckerei Schwehr, Endingen
• German Bakery Stapper – Keks Kreator, Brilon
• La Conditoria SEDRUN-SWITZERLAND, Sedrun (CH)
• Wunderlichs Backstuben, Oelsnitz

In Kürze wird die Fachjury die Leistungen der Finalrundenteilnehmer bewerten und die Preisträger auswählen. Die feierliche Verleihung des Zacharias-Preises findet auf der Südback statt.

CSM

Mehr zum Unternehmen

Marktplatz Digital

Das könnte Sie auch interessieren