on on on
Wettbewerbe

Schweizer wird World Chocolate Master

Vom 31. Oktober bis 2. November hat im Rahmen des Salon du Chocolat Paris das internationale Finale der World Chocolate Masters 2018 stattgefunden. Am Finale der Weltmeisterschaft der Schokoladenkunst nahmen 20 Finalisten teil.

Der Schweizer Elias Läderach konnte sich gegen seine Mitstreiter durchsetzen und holt sich den Titel ‘World Chocolate Master 2018’. Während der nervenaufreibenden letzten Runde konnte er die Jury überzeugen und gewann so eine Vertriebsvereinbarung mit Harrods. Nach ihm gingen Yoann Laval, Frankreich, als Zweitplatzierter und Florent Cheveau, USA, als Drittplatzierter aus dem Wettbewerb hervor. Der für Deutschland angetretene German Chocolate Master Martin Studeny aus Salzburg (RLP) zeigte eine starke Leistung während der ersten beiden Finaltage, konnte sich aber nicht für den dritten Finaltag der zehn besten Kandidaten qualifizieren.
Die World Chocolate Masters sind ein internationaler Wettbewerb und wurden im Jahr 2005 eingeführt. Er gilt als der anspruchsvollster Wettbewerb für Schokoladenprofis und wird daher oft als „Weltmeisterschaft der Schokolade" bezeichnet.Der Wettbewerb ist eine Initiative von Cacao Barry, um das kreative Handwerk zu fördern und neue Talente ins globale Rampenlicht zu stellen.

Wettbewerb

Mehr zum Unternehmen

Barry Callebaut Deutschland GmbH

Im Mediapark 8a
50670 Köln
Deutschland

Marktplatz Digital

Das könnte Sie auch interessieren