on on on
Auf dem Cover des „Store Book 2022": Bun Burgers Turin/Italien
© Deutscher Ladenbau Verband/Gregory Abbate
Wettbewerbe

Läden mit Wow-Effekt gesucht

Das „Store Book" zeigt jährlich branchenübergreifend rund 50 Top-Stores weltweit mit Schwerpunkt auf den deutschsprachigen Raum. Projekte für die neue Ausgabe können jetzt eingereicht werden. Die Einreichung ist kostenlos.

Das Buch hat sich als Jahrbuch und Bildband neuer Läden etabliert. Es präsentiert die aktuellen Trends rund um Ladenbau, Shop-Beleuchtung, Visual Merchandising, Böden sowie Materialien/Oberflächen/Farben. Interviews und Beiträge von Experten ergänzen das Buch. Abgedeckt wird das gesamte Spektrum der Laden-Investitionen mit begleitenden Gewerken und Disziplinen. Damit sei es eine Pflichtlektüre für Architekten, Shop Designer, Laden- und Lichtplaner, (Visual) Merchandiser sowie für Handelsprofis, die sich mit Ladenbaufragen beschäftigen. Der Deutschen Ladenbau Verband (dLv) sucht für das „Store Book 2023″ wieder „die besonderen Ladenbauprojekte des letzten Jahres”.

 

Einfach einreichen

Einreichen kann jeder Projektbeteiligte – ob Bauherr, Konzepthersteller, Designer, Ladenbauer, Zulieferer, Visual Merchandiser oder Fotograf. Das Projekt muss nach dem 1. September 2021 eröffnet worden sein. Die Einreichung ist kostenlos, auch, wenn das Projekt in das Buch aufgenommen wird, so die Verantwortlichen und weiter: Es fallen keinerlei Kosten an. Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Einreichung finden Interessierte hier.

 

LadenbauWettbewerb

Marktplatz Digital

Das könnte Sie auch interessieren