on on on
Kalender-Star für den April: Monet Keiner, Konditorin aus Hamburg.
© Inga Geiser/ Verlagsanstalt Handwerk
Wettbewerbe

Authentisch, sympathisch und voller Energie

Der neue „Power People Fotokalender" ist da – und stellt die zwölf Finalisten vor, die den Titel Miss oder Mister Handwerk für sich gewinnen wollen. Mit dabei: Konditorei-Gesellin Monet Keiner.

Ein weiterer wichtiger Schritt in Richtung Finale im Rahmen der Internationalen Handwerksmesse (IHM) in München ist getan: Der neue „Power People Fotokalender” stellt die zwölf Finalistinnen und Finalisten vor, die die Jury von sich überzeugt haben und nun weiterhin den Titel Miss oder Mister Handwerk für sich gewinnen wollen.

 

„Wahre Power People”

Nach zwe­ijähriger Pandemie-Pause besuchte das Team rund um „Handwerks Miss&Mister” die Anwärterinnen und Anwärter auf die Titel Miss und Mister Handwerk 2023 in ihren Betrieben und auf ihren Baustellen – während der deutschlandweiten Tour entstanden die toll in Szene gesetzten Kalenderbilder. Der Handwerkskalender 2023 zeigt die jeweils sechs Kandidatinnen und Kandidaten in Aktion: authentisch, sympathisch und voller Energie – wahre Power People! Sie präsentieren, wie vielfältig, attraktiv, traditionsreich, aber auch progressiv das Handwerk ist. Während großflächige Fotomotive der engagierten Handwerkerinnen und Handwerker die Vorderseiten des Kalenders zieren, so bieten die Rückseiten weitere Einblicke zu den einzelnen Personen. Eines haben sie auf jeden Fall alle gemeinsam: die Leidenschaft und Liebe fürs Handwerk, so der Veranstalter. Der „Power People Fotokalender” ist ab sofort zum Einzelpreis von 9,80 Euro erhältlich. Zu den Sponsoren gehören die IKK classic und die Signal Iduna Gruppe, die den Wettbewerb seit seiner Geburtsstunde fördern, sowie Haix.

Weitere Infos gibt es auf www.missmisterhandwerk.de und www.powerpeople.digital

 

HandwerkWettbewerb

Marktplatz Digital

Das könnte Sie auch interessieren