on on on
Auf dem Siegertreppchen und im Sonnenschein v.l.: Team Deutschland (Platz 2), Siegerteam China und Team Norwegen (Platz 3)
Wettbewerbe

And the winner is …

Es ist vollbracht. Nach drei intensiven Wettkampftagen hat die Jury den Sieger des iba UIBC Cups gekürt. Eine emotionale Feierstunde für das Team inklusive. (Mit Video!)

Unter dem tobenden Applaus zahlreicher Zuschauer feiert China den Titelgewinn. Mit Freudentränen in den Augen halten Zhou Bin und Peng Fudong den Pokal in die Höhe. Sie haben die Jury voll und ganz überzeugt und sich gegen die Konkurrenzländer durchgesetzt, die wären: Japan, die Niederlande, Korea, Russland (Samstag), Norwegen, Peru, die USA, Frankreich (Sonntag) sowie Deutschland, Türkei und Spanien (Montag). 
Der 2. Platz geht an Team Deutschland, Daniel Plum und Maximilian Raisch. Von einem "Wimpernschlagfinale" berichtete Jury-Vorsitzender Wolfgang Schäfer. Den 3. Platz feiert Norwegen.
Leitthema „Universum“
Nicht ohne Grund hatte man sich für das Wettbewerbsthema „Universum“ entschieden. Schließlich ist eben dieses das Leitbild der iba 2018. Und so schufen die angetretenen Länder ihre ganz persönliche Interpretation dessen – angefangen von Sternen, Planten und Co. bis hin zum Thema Star Wars. Seit Samstag kneteten, modellierten und formten die Länderteams ihre Genussstücke. Vier Teams pro Tag sorgten in den Backstuben täglich für Publikumsansturm. Da wurde geklatscht, angefeuert und gefilmt.
Die Ländertische mit den Schaustücken sind auf dem Stand Halle B3, 231 zu besichtigen. In der Kategorie "bestes Brot" gewann ebenfalls das deutsche Team. China holte sich den Gewinn nochmal beim "Schaustück", Norwegen beim "Partygebäck". Korea erhielt die Auszeichnung für das "Plundergebäck".

Wettbewerb

Marktplatz Digital

Das könnte Sie auch interessieren