on on on
Teil des Ausbildungsworkshops von Salomon FoodWorld war auch ein Wettbewerb. Xenia Kissel (2.v.r.) gewann mit ihrer kreativen Interpretation von Bruschetta-Varianten einen Bildungsgutschein.
© Salomon FoodWorld
Unternehmen

Von Neuropsychologie und Sterneküche

Am 13. und 14. Mai 2024 hatten sechs Auszubildende aus verschiedenen gastronomischen Berufen die Möglichkeit, an einem Workshop von Salomon FoodWorld teilzunehmen. Thema war u.a. wie man auf die Bedürfnisse der Gäste eingehen kann.

Der erste Tag war dem Thema Culinary Code gewidmet, der sich unter Einsatz neuropsychologischer Methoden darauf konzentriert, die geheimen Wünsche und Bedürfnisse der Gäste zu entschlüsseln. Ziel dabei ist es, die richtigen Speise(karten)angebote, mit den passenden Zutaten, in kreativen Rezepturen, einem Wording „auf den Punkt“ und einer stimmigen Gesamtinszenierung zu entwickeln, um Gäste zu begeistern. Ein weiterer Schwerpunkt lag auf dem Way of Working „Category Management“, den die Salomon FoodWorld großen Key Kunden anbietet.

Am zweiten Tag brachte Sternekoch Robert Maas seine Expertise ein und inspirierte die Teilnehmer mit spannenden Einblicken in die kreative Arbeit der Gastronomie. In seinem Vortrag behandelte er aktuelle Trends der veganen und vegetarischen Ernährung, die in der heutigen und zukünftigen Gastronomie eine bedeutende Rolle spielen.

 

Von der Theorie zur Praxis

Ein besonderes Highlight des Workshops war die Kreation eigener Gerichte, bei der die Auszubildenden ihre Menükonzepte präsentierten und das Erlernte zum Thema Culinary Code praktisch umsetzten. Die Ergebnisse wurden von einer Fachjury bewertet, und der Gewinner erhielt einen 500-Euro-Bildungsgutschein der Deutschen Hotelakademie (DHA). Xenia Kissel gewann mit ihrem Gericht „Punk & Snack“, einer kreativen Interpretation von drei verschiedenen Bruschetta-Varianten. Den zweiten Platz teilten sich Lennart Lauer und Roxana Stähler mit ihren innovativen Burger-Kreationen „Waldschrat“ und „Spicy Queen Style“.

Katharina Strottner, Category Manager Food Service bei Salomon FoodWorld, resümierte: „Der Workshop war ein großer Erfolg. Wir möchten diese Art von Workshops wiederholen, denn die Zukunft der Branche und die Förderung von Nachwuchskräften liegen uns sehr am Herzen. Es ist uns wichtig, junge Talente zu unterstützen und ihnen die Möglichkeit zu geben, ihre Fähigkeiten weiterzuentwickeln und zu zeigen.“

AusbildungGastronomieWettbewerb

Mehr zum Unternehmen

SALOMON FoodWorld® GmbH

Nordring
63762 Großostheim-Ringheim
Deutschland

Marktplatz Digital

Das könnte Sie auch interessieren