on on on
Messen

Schreibend den Stollen vermarktet

Bei der diesjährigen Verleihung des "Stollen-Zacharias", die Auszeichnung für kreative Öffentlichkeitsarbeit und erfolgreiches Stollenmarketing, auf der Südback ging der erste Preis an die Bäckerei Thorsten Braun aus Halver.

Bei der diesjährigen Verleihung des "Stollen-Zacharias", die Auszeichnung für kreative Öffentlichkeitsarbeit und erfolgreiches Stollenmarketing, auf der Südback ging der erste Preis an die Bäckerei Thorsten Braun aus Halver. Den zweiten Platz belegte die Bäckerei & Konditorei Rainer Kettinger aus Filderstadt mit dem Konzept des längsten Stollens der Welt und dem Versuch, damit einen Eintrag ins Guiness-Buch der Rekorde zu erlangen. Der Erlös des Stollenverkaufs kam einer Einrichtung für Kinder zugute. Der dritte "Stollen-Zacharias" ging nach Bundendorf an die Bäckerei Alfred Wenz, die in Zusammenarbeit mit der Kirner Brauerei den "Kirner Landbierstollen" entwickelt hat und samt eigens hierfür entworfenem Logo vermarktete. Auch hier diente der Stollenverkauf einer Benefizaktion zur Kirchensanierung. Der Sieger, Thorsten Braun, holte sich den Sieg nicht nur durch zahlreiche PR-Aktionen, sondern vor allem durch einen selbst verfassten Roman, in dem er die Geschichte der Stollenherstellung, eingebettet in einen Roman aus dem 18. Jahrhundert, erzählt, der im Sauerland spielt: "Leonhard und der Kiärkenstuten". Damit und vielen öffentlichkeitswirksamen Aktionen habe er "erfolgreich neue Impulse in der Stollenvermarktung" gesetzt, wie es in der Laudatio hieß. Die drei Konzepte waren von der Jury, die sich aus einem Schriftsteller sowie Fachleuten aus Öffentlichkeitsarbeit, Marketing und PR zusammensetzt, aus über 50 Bewerbungen als die kreativsten ausgewählt worden.

Neuausrichtung für 2014 geplant
Zahlreiche Messebesucher konnten die 24. Verleihung der begehrten Auszeichnung, die von MeisterMarken initiiert wurde, im L-Bank Forum in Halle 1 live miterleben. Alle drei Preisträger – befragt, ob sie bereits neue Ideen hätten, mit denen sie sich im nächsten Jahr bewerben wollten – schlossen dies nicht aus. Übrigens wurde seitens MeisterMarken angekündigt, dass für die Jubiläumsverleihung nächstes Jahr eine Neuausrichtung geplant sei.

Südback

Marktplatz Digital

Das könnte Sie auch interessieren