on on on
Flexible Mobilität bedeutet Fortbewegungsmöglichkeiten nach Erfordernissen, sei es mit dem Rad, dem Auto oder dem ÖPNV.
© Halfpoint/Getty Images
Marktforschung

Mobilität nach Maß

Wie eine Umfrage von MHC Mobility zeigt, ist beim Thema „Mobilität“ Flexibilität der neue Trend. Bei Firmenwagen spielt die Möglichkeit der Fahrzeugwahl für viele eine wichtige Rolle.

Eine neue Umfrage von MHC Mobility, einem europaweiten Mobilitätsdienstleister für nachhaltige und herstellerunabhängige Mobilitätslösungen, zeigt: Der traditionelle 24-Monats-Leasingvertrag bei Geschäftsfahrzeugen hat anscheinend ausgedient. Beschäftigte wünschen sich mehr Flexibilität und maßgeschneiderte Mobilitätslösungen. Die repräsentative, bundesweite Umfrage verdeutlicht, dass private Nutzungsmöglichkeiten, niedrige Kosten und flexible Fahrzeugwahl für die Beschäftigten entscheidend sind. So stehen etwa 74% der Firmenwagenbesitzer unter den Befragten einem Mobilitätsbudget, welches die flexible Nutzung verschiedener Verkehrsmittel ermöglicht, positiv gegenüber.

 

Flexibel und vielseitig

47% der Befragten wünschen sich einen flexiblen Zugriff auf verschiedene Mobilitätslösungen, sei es ein Kleinwagen für Singles, ein Kombi für Familien oder ein E-Auto für die Stadt. Zudem legen 33% großen Wert auf kürzere Vertragslaufzeiten. Diese Entwicklung zeigt, dass die Beschäftigten nicht länger an langwierige Verträge gebunden sein wollen und die Freiheit schätzen, ihre Fahrzeugwahl den aktuellen Bedürfnissen anzupassen. Besonders auffällig ist die Präferenz für kürzere Nutzungsdauern: Knapp 40% der Befragten, denen ein Firmenwagen zur Verfügung steht, bevorzugen Vertragslaufzeiten von 12 Monaten oder weniger. Dies verdeutlicht den Wunsch nach häufigeren Wechselmöglichkeiten und einer größeren Anpassungsfähigkeit.

„Die Nachfrage nach flexiblen und individuell anpassbaren Fahrzeuglösungen ist unübersehbar. Wir müssen uns von den starren Leasingverträgen verabschieden und den Beschäftigten mehr Freiheit in der Nutzung ihrer Firmenwagen bieten“, erklärt Johann Goldenstein, Commercial Director bei MHC Mobility Deutschland.

 

Demografische und geografische Unterschiede

Jüngere Beschäftigte unter 30 Jahren legen laut Umfrageergebnis besonderen Wert auf flexible Fahrzeugwahl (51%) und kürzere Vertragslaufzeiten (38%), während ältere Befragte über 50 Jahren diese Aspekte weniger stark priorisieren. Regional zeigen sich Unterschiede zwischen den Bundesländern. So ist in Bayern der Wunsch nach flexiblen Fahrzeugtypen mit 52% besonders hoch, während in Nordrhein-Westfalen kürzere Vertragslaufzeiten von 35% der Befragten bevorzugt werden.

MarktforschungMobilität

Marktplatz Digital

Das könnte Sie auch interessieren