on on on
Marktforschung

Mobile Internetnutzung deutlich gestiegen

31 Mio. Menschen in Deutschland gehen inzwischen mobil ins Internet. Mobil genutzt werden vor allem Kommunikationsangebote wie E-Mail oder soziale Netzwerke hat eine Studie des Instituts für Demoskopie Allensbach ergeben.

Ingesamt nutzen derzeit 76% der Bevölkerung ab 14 Jahren das Internet. Noch immer bestehen dabei teils erhebliche Unterschiede zwischen den Generationen. In den jüngeren Altersgruppen nutzen praktisch alle, in den mittleren der überwiegende Teil der Menschen das Internet. Aber auch bei den 60- bis 69-Jährigen ist mit 62% inzwischen die Mehrheit online. Lediglich bei den 70-Jährigen und Älteren nutzt mit 29% erst eine Minderheit das Internet.
Während die Internetnutzung insgesamt damit nur geringfügig von 75 auf 76% gestiegen ist, hat die mobile Internetnutzung erneut stark zugenommen. Der starke Anstiegder mobilen Internetnutzung ist maßgeblich auf die rasche Ausbreitung von Smartphone szurückzuführen. Zurzeit nutzen 44% der Bevölkerung das Internet mit einem Smartphone oder internetfähigem Handy. Dies entspricht einem Nutzerkreis von rund 31Mio. Personen. Gegenüber dem Vorjahr hat sich der Kreis der mobilen Internetnutzer damit um gut ein Viertel ausgeweitet. Das Konzept der mobilen internetgestützten Information und Interaktion spricht dabei vor allem die junge Generation an.
Soziale Netzwerke und E-Mailprogramme vorne
Wer das Internet auch mit dem Smartphone und damit weitgehend ortsunabhängig nutzen kann, ist überwiegend mehrmals am Tag online. Dies trifft auf 73% aller mobilen Onliner zu. Dagegen sind von den Internetnutzern, die ausschließlich mit einem Desktop-PC ins Internet gehen, nur 34% mehrmals täglich online. Auch im Alterssegment der unter 30-Jährigen ist dieses Muster zu beobachten: Von den 14- bis 29-Jährigen, die mobil ins Internet gehen, sind 80% mehrmals täglich online; von denGleichaltrigen, die ausschließlich per Desktop-PC ins Internet gehen, greifen lediglich 38% derart häufig auf das Internet zu.
Auf der Liste der mobil besonders häufig genutzten Angebote reihen sich Kommunikationsangebote ganz oben ein. Zwei Drittel der mobilen Onliner nutzen die automatische E-Mailfunktion ihres Smartphones oder internetfähigen Handys, jeweils gut die Hälfte nutztsoziale Netzwerke oder chattet mit Hilfe des Smartphones. Weit verbreitet ist zudem die Nutzung von Wetterinformationen, Karten und Navigationshilfen und von Veranstaltungshinweisen, die im mobilen Nutzungskontext von besonderem Wert sind.

Studie

Marktplatz Digital

Das könnte Sie auch interessieren