on on on
Marktforschung

Jeder Zweite fühlt sich zu dick

Einer Studie des Medienunternehmens Nielsen zufolge fühlt sich jeder zweite Deutsche zu dick.

Demnach klagt mehr als die Hälfte der deutschen Befragten (58%) über überflüssige Pfunde. Damit halten sich die Bundesbürger für dicker als ihre Nachbarn in Europa, wo im Durchschnitt nur 52% angeben, zu viele Kilos auf die Waage zu bringen. Nur gut jeder dritte Befragte (37%) in Deutschland führt an, weder zu dick noch zu dünn zu sein; 5% bezeichnen sich als untergewichtig. Insofern verwundert es wenig, dass ebenfalls mehr als die Hälfte der Deutschen (52%) im Befragungszeitraum versuchte, Pfunde zu verlieren.
Gute Chancen für Bäcker
Die beliebteste Abnehm-Strategie der Deutschen (72%) ist, die Ernährung umzustellen. Mehr als die Hälfte (58%) setzt zudem Sport und Bewegung im Kampf gegen die überflüssigen Pfunde ein. Süßigkeiten gelten bei den Deutschen laut Studie anscheinend als Dickmacher Nummer 1. So essen 80% der Befragten auf Diät weniger Schokolade, Zucker & Co. 66% verzichten zudem auf fettreiche Nahrung.
Bäcker können die Ergebnisse der Studie für sich nutzen, indem sie ihr Angebot an gesunden und ernährungsphysiologisch wertvollen Snacks erweitern, um so dem Abnehmwillen der Kunden entgegenzukommen und Zusatzumsätze zu generieren.

Studie

Marktplatz Digital

Das könnte Sie auch interessieren