on on on
Volle Power durchs Jahr, „fit & gesund"… (Bild: Tumisu/Pixabay 2021)
Marktforschung

Fit voran

Sport ist nachweislich wichtig für ein gesundes Leben, erfordert jedoch anhaltende Motivation. Ca. 27,5 Mio. Deutsche ab 18 Jahren haben im letzten Monat Sport getrieben und wünschen sich, noch mehr Sport zu treiben.

Das aktuelle YouGov-Framework „Sportgewohnheiten der Deutschen“ bezeichnet sie als „Fitnessfreaks“. Sie machen 40% der deutschen Bevölkerung aus. Weitere% in Deutschland haben im letzten Monat Sport getrieben, finden aber nicht, noch mehr Sport treiben zu müssen, als sie aktuell tun („Sportbegeisterte“). 19% der Deutschen wiederum haben sich letzten Monat nicht sportlich betätigt, wünschen aber, sie würden mehr Sport treiben („Gelegenheitssportler“).

Die sogenannten „Fitnessmuffel“ sind schließlich jene Gruppe, die im letzten Monat keinen Sport getrieben hat und auch nicht das Bedürfnis hat, sich sportlich mehr zu verausgaben. Diese Gruppe macht 20% der deutschen Bevölkerung aus.

Bewusstsein auch für Ernährung

Jeder fünfte der „Fitnessfreaks“ in Deutschland ist im Alter von 25 bis 34 Jahren (21% vs. 15% der Gesamtbevölkerung). 69% unter ihnen sagen, dass sie für gewöhnlich versuchen, Gewicht zu verlieren (vs. 59% der Gesamtbevölkerung). Mithilfe des Zielgruppen-Segmentierungstools YouGov Profiles untersucht das YouGov-Framework „Sportgewohnheiten der Deutschen“ die Zielgruppen derjenigen Deutschen, die entweder sehr viel, ausreichend oder gelegentlich trainieren und Sport treiben. Die Analyse beleuchtet deren demografische Eigenschaften und ihre Einstellungen zu Ernährung, Freizeit und Gesundheit.

MarketingMarktforschungStudieVerbraucher

Marktplatz Digital

Das könnte Sie auch interessieren