on on on
Grundlage ist die über das ganze Jahr erhobenen Verbraucherbefragung „Interaktiver Handel in Deutschland“. (Foto: mohamed_hassan/pixabay 2019)
Marktforschung

Doppelter Umsatz bei Lebensmitteln

Der Umsatz im Onlinehandel mit Lebensmitteln hat sich im Vergleich zum Vorjahreszeitraum in den Monaten März und April verdoppelt.

Wie eine Untersuchung des Bundesverbands E-Commerce und Versandhandel (bevh) zeigt, hat sich der Umsatz im Onlinehandel mit Lebensmitteln in den vorigen zwei Monaten verdoppelt. Vergleichsbasis ist der Vorjahreszeitraum. So lag der Umsatz im März und April 2019 bei 213 Millionen Euro, im März und April 2020 bei 428 Millionen Euro. Des Weiteren konnten die deutschen Onlinehändler insgesamt den Umsatzrückgang im März deutlich aufholen. Im April legte der Onlinehandel mit Waren um 17,9% im Vergleich zum Vorjahresmonat zu und erreichte ein Volumen von 6,82 Milliarden Euro. 
Lebensmittel sorgen für Gewinn
Dass branchenübergreifend insgesamt durch den April der schwache März mit einem kumulierten Plus von 2,3% überkompensiert wurde, liegt insbesondere am starken Wachstum der Kategorien Lebensmittel (+101%), Medikamente (+87,3%, Drogeriewaren (+55,1%) und Tierbedarf (+20,2%). 

Marktforschung

Marktplatz Digital

Das könnte Sie auch interessieren