on on on
Marketing

Besondere Wertschätzung aus Mainz

Bereits zum fünften Mal wurde in Rheinland-Pfalz der Landesehrenpreis des Bäckerhandwerks verliehen. 18 inhabergeführte Handwerksbäckereien sind nun stolze Träger des Qualitätssiegels.

Zur Feierstunde luden Bäckerinnungsverband Südwest und der Verband des Rheinischen Bäckerhandwerks gemeinsam mit dem Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Ende August nach Mainz ein. Dort erhielten die 18 inhabergeführten Handwerksbäckereien aus Rheinland-Pfalz durch Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing ihre Auszeichnungen. In seiner Festrede hob der Wirtschaftsminister die Bedeutung des Bäckerhandwerks besonders hervor und betonte: „Wir sind stolz auf unser Brot, wir sind stolz auf unsere Bäcker!“ Er sei zuversichtlich, dass dieser Traditionsberuf Zukunft habe. „Mit dem Landesehrenpreis möchten wir Ihre Betriebe herausstellen. Wir möchten deutlich machen: Es gibt sie noch – die handwerklich arbeitenden, Inhaber geführten Bäckereien: Die Bäckereien, die das erstklassige Brot backen, für das Deutschland in der ganzen Welt bekannt ist. Der Landesehrenpreis würdigt Ihr handwerkliches Können“, so Wissing.
Zeichen für handwerklich hergestellte Backwaren
Sowohl Hermann Paul, Landesinnungsmeister des Bäckerinnungsverbandes Südwest, als auch Raimund Licht, stellvertretender Landesinnungsmeister des Verbandes des Rheinischen Bäckerhandwerkes sprachen den Betrieben ihr Lob aus. Der Landesehrenpreis sei als Qualitätssiegel zu verstehen. Er setzte ein Zeichen für handwerklich hergestellte Backwaren und soll ganz besonders die Wertschätzung für diesen Handwerksberuf ausdrücken. Der gemeinsame Wettbewerb ist zur Förderung der mittelständischen Bäckereien gedacht und unterstützt die Betriebe gegenüber industriell produzierenden Großbackbetrieben. Die prämierten Bäckereien zeichnen sich nicht nur durch eine besondere Qualität ihrer Backwaren aus, sondern auch durch Regionalität und den Einsatz von Fachkräften.
Das sind die ausgezeichneten Betriebe
• Vollkornbäckerei Barth GmbH, Niederfell (Untermosel)
• De´Bäcker Becker, Edenkoben (Südliche Weinstraße)
• Biebelhausener Mühlen GmbH&Co.KG, Ayl (Landkreis Birkenfeldt)
• Brot- und Feinbäckerei Erbach, Idar-Oberstein (Landkreis Birkenfeld)
• Bäckerei Fleury, Brauneberg (Landkreis Bernkastel-Wittlich)
• Natur-pur-Bäckerei Frick, Mehring (Region Trier-Saarburg)
• Backhaus Hehl, Müschenbach (Westerwaldkreis)
• Backparadies Kissel, Reichenback-Steegen (Landkreis Kaiserlautern)
• Kugels Backwelt, Lahnstein (Rhein-Lahn-Kreis)
• Bäckerei Klaus Liebenstein GmbH, Neustadt (Weinstraße)
• Ninks Backstube KG, Heiligenroth (Westerwald)
• Bäckerei Raab, Heßheim (Landkreis Rhein-Pfalz)
• Bäckerei Frank Remy, Siershahn (Westerwaldkreis)
• Bäckerei Helmut Schander, Heidenburg (Landkreis Bernkastel-Wittlich)
• Bäckerei Konditorei Scheubeck, Worms
• Landbäckerei Scheurich, Essingen (Südliche Weinstraße)
• Bäckerei-Konditorei Siener, Inh. Horst Siener, Bodenheim (Rheinhessen)
• Bäckerei Sippel, Bad Dürkheim (Weinstraße)
Bilder der Geehrten sind auf unserer Facebookseite zu finden.

Wettbewerb

Marktplatz Digital

Das könnte Sie auch interessieren