on on on
Impression der Brotkünste am Veranstaltungstag in Mannheim. (Foto: Bäckerinnung Mannheim Stadt und Land)
Innungen

Speedtasting mit Brot

Wie viel Sorgfalt und Aufmerksamkeit ein gutes Brot verlangt, das vermittelte die Bäckerinnung Mannheim jüngst bei einem „Speedtasting" anlässlich des Tag des Deutschen Brotes.

Außergewöhnlich warm war es am 18. Mai, dem Tag des Deutschen Brotes. Die Straßen in der Mannheimer Innenstadt waren fast menschenleer. Einige Interessierte haben sich trotz dieser widrigen Umstände in Veranstaltungsraum eingefunden, um mehr über die Backkunst der Bäckereien der Umgebung und die junge Brauerei in der Nachbarschaft der Bäckerinnung Mannheim zu erfahren. Fünf Bäckermeister stellten besondere Brote aus ihrer Bäckerei vor und hatten auch Proben ihres Sauerteiges dabei. Die teilnehmenden Bäckereien: Bäckerei Gehrig aus Plankstadt, Vollkornbäckerei Lummerland aus Mannheim, Backhaus Höfer aus Schriesheim, Bäckerei Tritsch aus Birkenau sowie Bäckerei Kapp aus Edingen-Neckarhausen.

Sorgfalt und Aufmerksamkeit

Die anwesenden Brot-Fans erfuhren, wie viel Sorgfalt und Aufmerksamkeit ein gutes Brot verlangt. Es braucht nur wenige, aber ausgewählte erstklassige Zutaten, so die Bäckerinnung Mannheim Stadt und Land, und weiter: Dagegen braucht es keine Konservierungsstoffe und Geschmacksverstärker. Stattdessen viel Zeit für einen schonenden Reifungsprozess. Das Ergebnis ist sehr schmackhaft und gut verträglich. Davon konnten sich die Besucher reichlich überzeugen. 

BäckerBäckereiInnungTag des deutschen BrotesVerbraucher

Mehr zum Unternehmen

Marktplatz Digital

Das könnte Sie auch interessieren