on on on
Bei herrlichem Wetter wurde die Verantwortung er Obermeister feierlich übergeben. (Foto: Bäckerinnung Rhein-Ruhr)
Innungen

Innungsbäcker finden zusammen

Die Bäckerinnung Rhein-Ruhr fand sich am Baldeneysee zusammen. Hier verabschiedete man Obermeister (OM) und ehemalige Landesinnungsmeister (LIM) Bernd Siebers und sein Stellvertreter Rainer Kapust und begrüßte die beiden neuen OM Johannes Dackweiler und Jan Patrick Behmer.

Bei herrlichem Wetter wurde die Verantwortung feierlich übergeben Es ist Samstag, 14:00 Uhr und die geladenen Mitglieder-, Gäste- und Sponsoren der Bäcker-Innung Rhein-Ruhr finden sich am Anleger der Weißen Flotte in Essen-Baldeney ein. Nach dem gemeinsamen Ablegen wird bei Kaffee und allerbestem Wetter der Kuchen eines Essener Bäckers serviert. Im Zuge des ersten Sommerfestes der Bäckerei-Inhaber und deren Familien der Bäcker-Innung Rhein-Ruhr wurden der Obermeister und ehemalige Landesinnungsmeister Bernd Siebers (62 Jahre, Essen) und sein Stellvertreter Rainer Kapust (61 Jahre, Düsseldorf) bereits vorab nach 22 Jahren der ehrenamtlichen Tätigkeit verabschiedet. „Meine Amtszeit endet ja erst am 30.06.2022 und somit darf ich Sie alle hier noch auf der MS Heisingen und auf dem Baldeneysee begrüßen!“ begrüßte Bernd Siebers die versammelten Gäste. „Die Bäcker-Innung Rhein-Ruhr hat etwas Außergewöhnliches zu feiern, sie hat den jüngsten Innungsvorstand des Verbandsgebiets.“ weiß der scheidende, stellvertretende Obermeister aus Düsseldorf, Rainer Kapust die Gäste hin, „und auf deren Engagement können wir mächtig stolz sein!“. Neben den beiden Ehrenämtlern werden auch die Ehefrauen mit Dank für die vielen Stunden des Einsatzes der Männer bedacht, denn Obermeister kann man nur als Inhaber werden und die Stunden, welche im Ehrenamt eingesetzt werden, fehlen im eigenen Betrieb.

Vorstellung der neuen Obermeister

Während der zweistündigen Fahrt über den Baldeneysee haben die beiden neuen Obermeister, Johannes Dackweiler (40 Jahre, Düsseldorf) und Jan Patrick Behmer (35 Jahre, Düsseldorf) die Möglichkeit sich vorzustellen und die historischen Würden zu empfangen. So wurde dem sichtlich überraschten Jan Patrick Behmer die Kette des Obermeisters in Ehren verliehen, wie es in der Stadt Düsseldorf noch Brauch ist. „Das Ziel dieser Veranstaltung ist sich wiederzusehen, die Mitbewerber zu Bekannten und Bekannte zu Freunden zu machen“, erklärt Johannes Dackweiler die Idee zu dieser wiederkehrenden Aktion. Die MS Heisingen legt an der ‚Mole‘ des Baldeneysees an, dem Heimathafen und grünen Betriebshafen der Weißen Flotte Baldeney, dort wartet auf die Gäste ein ungezwungenes Grillbuffet in lockerer Atmosphäre und natürlich war auch für handwerkliches Brot gesorgt, dies kam von dem bekannten Düsseldorfer Bäckermeister Michael Gauert, welcher mit seiner Bulle Bäckerei ebenfalls Passagier des Schiffes war. Die Mitglieder folgten aus dem gesamten Innungsgebiet der Einladung des Vorstands der Bäckerinnung Rhein-Ruhr, von Grevenbroich bis Duisburg und Essen reisten die Inhaber von kleinen und großen Bäckereien an. „Es war wie ein Tag Urlaub, bei diesem herrlichen Wetter“, stellte Herr Johannisbauer beim Anlegen am Ausgangspunkt fest.

Mit dem „Sommerfest der Bäckerei-Inhaber und deren Familien“ hat die Bäcker-Innung Rhein-Ruhr ein weiteres Format eröffnet, welches neben dem bereits seit drei Jahren stattfindenden „Grillfest der ehrenamtlichen Prüfer und Lehrer“, der „feierlichen Lossprechung der Auszubildenden“ ein weiteres Stück gesunden Innungsleben halten soll.

Innung

Marktplatz Digital

Das könnte Sie auch interessieren