on on on
Fernsehtipps der Woche
Fernsehtipps der Woche vom 23. – 29.04. Hier ab vier: Leichter leben (u.a. mit „Vorsicht Fettnäpfchen"-Expertin Nandine Meyden,) Thema: Knigge zum Kaffee. Was den Engländern die Teatime, ist den Deutschen der Kaffeeklatsch. Wird an der Kaffeetafel Torte, Kuchen oder Gebäck serviert? Welche Backwaren dürfen mit den Fingern gegessen und werden und was, wenn man lieber Tee statt Kaffee trinken möchte? MO 23.04., 17 Uhr, MDR Fernsehen Lust auf Backen: Windbeutel Wdh. am 24.04. (0.00 Uhr und 13.15 Uhr), am 25.04. (9.30 Uhr) und am 26.04. (6.15 Uhr) MO 23.04., 21 Uhr, EinsPlus Wissen und mehr: Ich mach's Fachkraft für Süßwarentechnik: Mehr als 350 Berufe gibt es im Dualen System, dazu kommen Lehrstellen bei Behörden und der Bahn, außerdem locken Fachschulen mit ihren Abschlüssen - doch welche Ausbildung in Betrieb und Berufsschule ist für wen richtig? „Ich mach's" bringt es auf den Punkt. Ob Kfz-Mechatroniker oder Arzthelferin, Holzbildhauerin oder Kaufmann für Dialogmarketing: Die Sendereihe zeigt, welche Voraussetzungen gefordert sind, worauf es in der Lehre ankommt. Heute als Fachkraft für Süßwarentechnik. (Der nächste Teil folgt am 2.05.) MI 25.04., 10 Uhr, hr fernsehen Lust auf Backen: Roggenvollkornbrot und Pizza Wdh. am 1.05. (7.15 Uhr) und am 2.05. (0.30 Uhr) auf EinsPlus MI 25.04., 18.15 Uhr, SWR Fernsehen Wie Lebensmittel ihren Geschmack veränderten „Früher schmeckte alles besser." Das Brot war natürlicher, die Butter geschmackvoller, die Wurst deftiger und die Marmelade aromatischer. Zusammen mit Lea Linster, Spitzenköchin aus Luxemburg, geht die Doku der Frage nach, inwieweit Lebensmitteltechnologie unsere Nahrungsmittel verändert hat. DO 26.04., 15.45 Uhr, ZDF info Gott und die Welt: Essen als Sucht – Wenn das Leben nicht satt macht Weltweit sind derzeit eine halbe Milliarde Menschen fettleibig, fast doppelt so viele wie noch 1980. Die Autorinnen Regina Milde und Julia Geyer begleiten zwei Menschen bei ihrem Versuch, den lebenslangen Kampf gegen ihr Übergewicht doch noch zu gewinnen. SA 28.04., 17.30 Uhr, ARD Fast-Food oder Feinkost – wie kocht Deutschland? Spiegel TV führt auf einer vierstündigen kulinarischen Reise durch die Höhen und Tiefen der modernen Ernährung. Was ist gesund, wie wird es gemacht, was sind die heimlichen Helfer des modernen schnellen Essens? Geschmacksgeheimnisse werden genauso gelüftet wie Zubereitungskniffs oder die Herkunft heimlicher Helfer aus der Chemie. Was macht die Erfolgsgeschichte von McDonalds & Co. aus, wo werden die meisten Tiefkühlpizzen gebacken, was hat es mit den Aroma-Labors auf sich? Wundertüte Fertiggericht. Auch in Deutschland verändern sich die Essgewohnheiten seit den 1950er Jahren. Die Dose wird vom Tiefkühlessen abgelöst, der Pappbecher ersetzt die Porzellantasse. Mutters Sonntagsbraten ist vergessen, stattdessen gibt es die schnelle Mahlzeit im Bus oder auf der Strasse. Dabei hat sich - beinahe unbemerkt - eine ganze Lebensmittelindustrie etabliert, die so genanntes Convenience-Food unter die Leute bringt. Und selbst gesundheitsbewusste Esser konsumieren Convenience-Produkte: Sie verzehren vor allem Mischsalate, Tiefkühlgemüse oder gekühlte Teigwaren. Spiegel TV gibt Einblicke in unsere Lebensmittelindustrie, kommentiert von namhaften Fernsehköchen, darunter Ralf Zacherl, Johann Lafer oder Christian Rach. Außerdem tischen uns Ernährungsexperten wie Udo Pollmer, Feinschmecker-Chefredakteurin Madeleine Jakits und Restaurantkritiker Wolfram Siebeck Wahrheiten auf, die nur schwer zu verdauen sind. SA 28.04., 20.15 Uhr, VOX „Das schönste Gebäck der Welt“ – Macarons Sie sind die größte Versuchung der französischen Pâtisserie – die kleinen, bunten, zarten Mandelmakronen. Federleicht, schmelzend und prickelnd zergehen sie auf der Zunge und lassen ein Glücksgefühl zurück. Dabei bleibt es nie bei einem, denn die Vielfalt der Farben und Geschmacksrichtungen ist unübersehbar. Nur – kann man die auch selbst machen? Das ist kompliziert, aber Mirian Rocha weiß, wie sie gemacht werden. In ihrem Atelier in Dreieich zeigt sie genau, wie die hübschen Köstlichkeiten entstehen. Die Filmautorin Nina Thomas hat die Expertin mit der Kamera beobachtet. SO 29.04., 5.25 Uhr, hr fernsehen Lido: Delikatessen – Kunst und Kochen Mit Essen spielt man nicht, doch die Vertreter der Eat Art machen genau das. Sie formen eine Düne aus sieben Tonnen Zucker, sie nageln sechshundertneunzig Reibekuchen an die Wand oder modellieren eine Butterplastik für den Kühlschrank. Künstlerische Provokation oder nur profane Wohlstandsverwahrlosung? Meinhard Prill hat sich anlässlich der Ausstellung „Eating the Universe" umgesehen in der Szene. Er hat Künstler wie Judith Samen, Thomas Rentmeister und Sonja Alhäuser beim Aufbau ihrer Objekte gefilmt, er hat sich von dem Maler Attersee über die Rolle des Fleisches in der Kunst erzählen lassen und Daniel Spoerri besucht, den Großmeister der Eat Art. Gerahmt und unterbrochen wird dieser Exkurs durch die Kunstgeschichte von dem Meisterkoch Fritz Häring aus Tutzing: Er bereitet einen wunderbaren Tafelspitz zu und garniert ihn mit seinen ganz eigenen Ansichten zu dieser Form von Kunst. SO 29.04., 12 Uhr, Bayerisches Fernsehen
Fernsehtipps

Fernsehtipps der Woche

Nicht verpassen! Hier finden Sie die branchenspezifischen Fernsehtipps der Woche vom 23. bis 29.04.2012.

Fernsehtipps der Woche vom 23. – 29.04.

Hier ab vier: Leichter leben
(u.a. mit „Vorsicht Fettnäpfchen"-Expertin Nandine Meyden,) Thema: Knigge zum Kaffee. Was den Engländern die Teatime, ist den Deutschen der Kaffeeklatsch. Wird an der Kaffeetafel Torte, Kuchen oder Gebäck serviert? Welche Backwaren dürfen mit den Fingern gegessen und werden und was, wenn man lieber Tee statt Kaffee trinken möchte?
MO 23.04., 17 Uhr, MDR Fernsehen

Lust auf Backen: Windbeutel
Wdh. am 24.04. (0.00 Uhr und 13.15 Uhr), am 25.04. (9.30 Uhr) und am 26.04. (6.15 Uhr)
MO 23.04., 21 Uhr, EinsPlus

Wissen und mehr: Ich mach’s
Fachkraft für Süßwarentechnik: Mehr als 350 Berufe gibt es im Dualen System, dazu kommen Lehrstellen bei Behörden und der Bahn, außerdem locken Fachschulen mit ihren Abschlüssen – doch welche Ausbildung in Betrieb und Berufsschule ist für wen richtig? „Ich mach’s" bringt es auf den Punkt. Ob Kfz-Mechatroniker oder Arzthelferin, Holzbildhauerin oder Kaufmann für Dialogmarketing: Die Sendereihe zeigt, welche Voraussetzungen gefordert sind, worauf es in der Lehre ankommt. Heute als Fachkraft für Süßwarentechnik. (Der nächste Teil folgt am 2.05.)
MI 25.04., 10 Uhr, hr fernsehen

Lust auf Backen: Roggenvollkornbrot und Pizza
Wdh. am 1.05. (7.15 Uhr) und am 2.05. (0.30 Uhr) auf EinsPlus
MI 25.04., 18.15 Uhr, SWR Fernsehen

Wie Lebensmittel ihren Geschmack veränderten
„Früher schmeckte alles besser." Das Brot war natürlicher, die Butter geschmackvoller, die Wurst deftiger und die Marmelade aromatischer. Zusammen mit Lea Linster, Spitzenköchin aus Luxemburg, geht die Doku der Frage nach, inwieweit Lebensmitteltechnologie unsere Nahrungsmittel verändert hat.
DO 26.04., 15.45 Uhr, ZDF info

Gott und die Welt: Essen als Sucht – Wenn das Leben nicht satt macht
Weltweit sind derzeit eine halbe Milliarde Menschen fettleibig, fast doppelt so viele wie noch 1980. Die Autorinnen Regina Milde und Julia Geyer begleiten zwei Menschen bei ihrem Versuch, den lebenslangen Kampf gegen ihr Übergewicht doch noch zu gewinnen.
SA 28.04., 17.30 Uhr, ARD

Fast-Food oder Feinkost – wie kocht Deutschland?
Spiegel TV führt auf einer vierstündigen kulinarischen Reise durch die Höhen und Tiefen der modernen Ernährung. Was ist gesund, wie wird es gemacht, was sind die heimlichen Helfer des modernen schnellen Essens? Geschmacksgeheimnisse werden genauso gelüftet wie Zubereitungskniffs oder die Herkunft heimlicher Helfer aus der Chemie. Was macht die Erfolgsgeschichte von McDonalds & Co. aus, wo werden die meisten Tiefkühlpizzen gebacken, was hat es mit den Aroma-Labors auf sich? Wundertüte Fertiggericht. Auch in Deutschland verändern sich die Essgewohnheiten seit den 1950er Jahren. Die Dose wird vom Tiefkühlessen abgelöst, der Pappbecher ersetzt die Porzellantasse. Mutters Sonntagsbraten ist vergessen, stattdessen gibt es die schnelle Mahlzeit im Bus oder auf der Strasse. Dabei hat sich – beinahe unbemerkt – eine ganze Lebensmittelindustrie etabliert, die so genanntes Convenience-Food unter die Leute bringt. Und selbst gesundheitsbewusste Esser konsumieren Convenience-Produkte: Sie verzehren vor allem Mischsalate, Tiefkühlgemüse oder gekühlte Teigwaren. Spiegel TV gibt Einblicke in unsere Lebensmittelindustrie, kommentiert von namhaften Fernsehköchen, darunter Ralf Zacherl, Johann Lafer oder Christian Rach. Außerdem tischen uns Ernährungsexperten wie Udo Pollmer, Feinschmecker-Chefredakteurin Madeleine Jakits und Restaurantkritiker Wolfram Siebeck Wahrheiten auf, die nur schwer zu verdauen sind.
SA 28.04., 20.15 Uhr, VOX

„Das schönste Gebäck der Welt“ – Macarons
Sie sind die größte Versuchung der französischen Pâtisserie – die kleinen, bunten, zarten Mandelmakronen. Federleicht, schmelzend und prickelnd zergehen sie auf der Zunge und lassen ein Glücksgefühl zurück. Dabei bleibt es nie bei einem, denn die Vielfalt der Farben und Geschmacksrichtungen ist unübersehbar. Nur – kann man die auch selbst machen? Das ist kompliziert, aber Mirian Rocha weiß, wie sie gemacht werden. In ihrem Atelier in Dreieich zeigt sie genau, wie die hübschen Köstlichkeiten entstehen. Die Filmautorin Nina Thomas hat die Expertin mit der Kamera beobachtet.
SO 29.04., 5.25 Uhr, hr fernsehen

Lido: Delikatessen – Kunst und Kochen
Mit Essen spielt man nicht, doch die Vertreter der Eat Art machen genau das. Sie formen eine Düne aus sieben Tonnen Zucker, sie nageln sechshundertneunzig Reibekuchen an die Wand oder modellieren eine Butterplastik für den Kühlschrank. Künstlerische Provokation oder nur profane Wohlstandsverwahrlosung? Meinhard Prill hat sich anlässlich der Ausstellung „Eating the Universe" umgesehen in der Szene. Er hat Künstler wie Judith Samen, Thomas Rentmeister und Sonja Alhäuser beim Aufbau ihrer Objekte gefilmt, er hat sich von dem Maler Attersee über die Rolle des Fleisches in der Kunst erzählen lassen und Daniel Spoerri besucht, den Großmeister der Eat Art. Gerahmt und unterbrochen wird dieser Exkurs durch die Kunstgeschichte von dem Meisterkoch Fritz Häring aus Tutzing: Er bereitet einen wunderbaren Tafelspitz zu und garniert ihn mit seinen ganz eigenen Ansichten zu dieser Form von Kunst.
SO 29.04., 12 Uhr, Bayerisches Fernsehen

LEH

Mehr zum Unternehmen

Marktplatz Digital

Das könnte Sie auch interessieren