on on on
© Pixabay
Fernsehtipps

Die TV-Tipps der Woche

Nicht verpassen! Hier finden Sie die aktuellen branchenrelevanten Fernsehtipps der Woche vom 10. bis 16. Juni.

ZDFbesseresser: Zweifelhafte Snacks

„Kleine Torte statt vieler Worte“: Unter diesem Slogan wurde das „Yes Torty“ in den 1990er-Jahren bekannt. Heute gibt es eine große Vielfalt an sogenannten Kuchenriegeln. Das Überraschende: Sie sind monatelang haltbar – und das ungekühlt! Um das möglich zu machen, verwendet die Industrie nicht nur jede Menge Zusatzstoffe, sondern auch Alkohol. Sebastian Lege zeigt, was in den harmlos wirkenden Törtchen to Go steckt – und was Ammoniak, Erdöl und Holz damit zu tun haben. Zudem wirft er einen Blick auf erfrischende Minzcreme, umhüllt von knackiger Schokolade. „After Eight“ ist ein Klassiker im Süßigkeiten-Regal – und hat dort mittlerweile Gesellschaft von jeder Menge No-Name-Produkten. Statt gesunder Pfefferminze enthalten die gefüllten Schoko-Täfelchen vor allem von einer Zutat besonders viel: Zucker!
Montag, 10. Juni, ZDFinfo, 7.30 Uhr

 

ZDFbesseresser: Fiese Frühstücks-Fallen

Zuckerreduziert, voller Vitamine und mit gesunden Zutaten? Sebastian Lege wirft einen Blick hinter den schönen Schein beliebter Frühstücksprodukte und zeigt, was wirklich drinsteckt. Ist zuckerreduzierter Fruchtaufstrich zu Recht teurer? Wie viel hat kakaohaltiges Getränkepulver mit Kakao zu tun? Und ist Margarine eine gesunde Alternative zu Butter? Sebastian Lege zerlegt komplex verarbeitete Frühstücksprodukte in ihre Einzelteile und baut sie nach. Cornflakes sind der Klassiker auf dem Frühstückstisch. Die „Honey Nut“-Version verspricht knackige Nüsse und süßen Honig. Doch ausgerechnet diese Zutaten sind in den zuckerbeschichteten Flakes kaum verarbeitet. Sebastian Lege stellt aus Maiskörnern knusprige Flakes her. Dabei zeigt er, wie die Industrie trickst – und warum viele Cornflakes den krebserregenden Stoff Acrylamid enthalten. Darüber hinaus untersucht er zuckerreduzierten Fruchtaufstrich. Das Konzept klingt erst mal nach einer guten Idee, denn herkömmliche Marmelade besteht etwa zur Hälfte aus Zucker. Doch die Light-Variante hat einen Nachteil: Sie ist teurer. Zu Recht? Sebastian Lege zeigt, wie Fruchtaufstrich auch mit weniger Zucker extrem süß werden kann – und warum der hohe Preis alles andere als gerechtfertigt ist. Außerdem macht der Produktentwickler den Test: herkömmlich, zuckerreduziert oder ganz ohne Zuckerzusatz – welche Variante überzeugt die Probanden? Des Weiteren sieht sich der Experte Kakao-Drinks an und wirft die Frage auf, ob Margarine wirklich eine gesunde Alternative zu Butter ist. Er zeigt, wie die Industrie trübes Rohöl in ansehnliche, streichfeste Margarine verwandelt. Dabei benötigt der Produktentwickler nicht nur allerlei Pülverchen, sondern auch einen Feuerlöscher.
Montag, 10. Juni, ZDFinfo, 8.15 Uhr

 

Planet Wissen: Die heilsame Kraft der Ernährung

Nie war unser Nahrungsangebot so reich und vielfältig wie heute. Das hat Folgen: rund die Hälfte aller Deutschen ist übergewichtig, jeder Vierte gilt sogar als fettleibig. Zu viel und zu fettes Essen, schlechte Lebensmittel und Billigprodukte fördern Glutenunverträglichkeiten und Weizensensitivitäten, chronische Erkrankungen werden immer häufiger. Längst sind Erkrankungen wie Herzinfarkt, Schlaganfall und Diabetes-Typ-2 als Livestyle-Krankheiten erkannt, rund sieben Mio. Deutsche leiden bereits unter Diabetes Typ 2, dem sogenannten Altersdiabetes. Aber vielen fällt es schwer, von alten Ernährungsgewohnheiten zu lassen. Planet Wissen erklärt, wie wir uns gesünder ernähren, welche Lebensmittel vor Erkrankungen wie Krebs oder Parkinson schützen und wie wir bestimmte Erkrankungen durch spezielle Ernährung sogar heilen können. Gäste im Studio: Dr. Stephanie Grabhorn, Chefärztin der psychosomatisch-psychotherapeutischen Privatklinik Blomenburg/Plön, Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie, Ernährungsmedizinerin; Prof. Dr. med. Andreas Pfeiffer, Endokrinologe, Charité Berlin; Prof. Dr. Andreas Michalsen, Chefarzt der Abteilung Naturheilkunde am Immanuel Krankenhaus, Professor für Naturheilkunde an der Charité Berlin, Internist und Ernährungsmediziner; Prof. Friedrich Longin, Getreideforscher und Leiter der Arbeitsgruppe Weizen an der Landes-Saatzucht-Anstalt der Universität Hohenheim; Alois Knussmann, Bäckermeister, langjährige Erfahrung als Bäcker in traditionellen Bäckereien und in Großbetrieben.
Montag, 10. Juni, WDR Fernsehen, 10.55 Uhr

 

Stadt Land Kunst. Kroatien: Ružicas Kuchen mit Mandeln und Zitrusfrüchten

Auf der Insel Rab bereitet Ružica ein altes Rezept zu: einen Kuchen, der einst zu Ehren von Papst Alexander III. gebacken wurde, der im 12.  Jahrhundert die Insel besuchte, um die Kathedrale der Stadt zu weihen. Einen knusprigen und innen weichen Mandelkuchen mit der Schale von Zitrusfrüchten und einem Schuss Kirschlikör.
Montag, 10. Juni, arte, 12.40 Uhr

 

Stadt Land Kunst. Frankreich: Emiles Honig-Kastanien-Mandel-Kuchen

Um eine echte Spezialität der Region zuzubereiten, kauft Emile in Calenzana auf Korsika lokale Produkte ein: Kastanienmehl und ausgewählten Honig. Er macht einen leckeren, weichen Waldkuchen mit einer Mandelsplitterkruste, ideal zum Mitnehmen auf Reisen.
Dienstag, 11. Juni, arte, 12.40 Uhr

 

Chocolat … Ein kleiner Biss genügt

(Spielfilm, Großbritannien/USA 2000, mit Juliette Binoche und Johnny Depp) In einem Provinzstädtchen in Südfrankreich eröffnet Vianne Rocher eine Chocolaterie. Die Dorfbewohner verfallen immer mehr ihrer geheimnisvollen Schokolade, die sie nach einem alten Rezept ihrer Mutter herstellt. Nur dem konservativen Bürgermeister sind die süßen Verführungen ein Dorn im Auge …
Mittwoch, 12. Juni, arte, 14.15 Uhr

 

Wir in Bayern. Lust auf Heimat

„Wir in Bayern“ ist das Heimatmagazin im BR Fernsehen, immer montags bis freitags von 16.15 bis 17.30 Uhr. Hier wird alles präsentiert, was die bayerische Heimat so liebens- und lebenswert macht: traditionelle Handwerkskunst, echte Originale und junge Leute mit hippen Hobbys, traumhafte Landschaften sowie Feste und Brauchtum in Bayern. Außerdem gibt es viele Tipps für den Alltag in Sachen Gesundheit und Garten, Familie und Freizeit, Haushalt und Lifestyle. Jeden Tag wird frisch gekocht oder ein köstlicher Kuchen gebacken. Dabei verraten die Konditorinnen und Konditoren, Spitzenköchinnen und Spitzenköche, Sterneköchinnen und Sternenköche nicht nur ihre exklusiven Rezepte, sondern auch ihre besten Tricks, damit das Nachmachen zu Hause besonders gut gelingt.
Freitag, 14. Juni, Bayerisches Fernsehen, 16.15 Uhr

 

Unter unserem Himmel. Dampfnudeln und G‘wichste

Einfache, aber keineswegs langweilige Mehlspeisen bestehen aus nur wenigen Zutaten – Mehl, Wasser oder Milch und noch ein bisschen mehr. Ein Bäckermeister, Bäuerinnen und Hausfrauen zeigen, wie duftige Dampfnudeln und anderes Süßes und Deftiges gelingen. Während Profiköche in Fernsehkochshows komplizierte Menüs vorkochen, stirbt die einfache Alltagsküche. Selber kochen wird zum Wochenendvergnügen, die tägliche Kost besteht mehr und mehr aus industriell erzeugten Fertigprodukten. Dabei ist es ganz einfach, aus nur wenigen Grundzutaten schmackhafte Speisen, ja sogar richtige Schmankerl zuzubereiten. Filmautor Paul Enghofer hat sich in Nieder- und Oberbayern bei Leuten umgesehen, die immer noch gerne selber kochen und backen. Einfache, unkomplizierte, aber keineswegs langweilige Speisen bestehen meist aus nur wenigen Zutaten: aus Mehl und Wasser oder Mehl und Milch und noch ein bisschen mehr. Ein Bäckermeister, Bäuerinnen und Hausfrauen zeigen in diesem Film, wie duftige Dampf- und Zwetschgennudeln gemacht, resche Hollerkücherl gebacken werden und wie der Teig für süße breite Nudeln selber hergestellt wird. Auch die G’wichsten mit Grieben, die Weckeknödel und eine als Mageneinrichter geltende Trebensuppe werden zubereitet.
Sonntag, 16. Juni, Bayerisches Fernsehen, 19.15 Uhr

 

Fernsehtipps

Marktplatz Digital

Das könnte Sie auch interessieren