on on on
Anlässlich des „Tags des Deutschen Brotes“ am 5. Mai boten die Handwerksbäcker Düsseldorf ein gutes Beispiel für die Vielfalt des Deutschen Brotes und präsentierten mit einer Corporate Social Responsibiliy-Aktion die vielschichtige Bedeutung des Frühstücks.
Hintergrund der Initiative: In 80% der deutschen Haushalte gibt es keine Frühstückstische und kein Frühstück mehr (so Professoren des DDZ, Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf, und der Diakonie, Kaiserswerth). Dabei sind Tischgemeinschaften prägend für das familiäre soziale Gefüge und die Ausprägung von sozialen Kompetenzen. Kämpfen um den Frühstücksmarkt Mit dem Verlust von familiären Tischgemeinschaften geht auch der Marktanteil der Handwerksbäcker zurück. Von daher haben sich die Handwerksbäcker Düsseldorf auf die Fahne geschrieben, für das familiäre Frühstück zu werben und besuchen daher seit 2011 viele Schulen, um mit Kindern zu frühstücken oder um mit ihnen Brötchen zu backen. Es entstand die Aktion „Bildungsfrühstück“, die 2013 vom Verband des Rheinischen Bäckerhandwerks mit der „Goldenen E(A)hre“ ausgezeichnet wurde. Die Aktion „Bildungsfrühstück“ der Handwerksbäcker Düsseldorf findet statt in Gemeinschaft mit Düsseldorfer Schulen, dem Schulamt der Landeshauptstadt Düsseldorf, dem Deutschen Diabetes-Zentrum an der Heinrich-Heine-Universität, der Diakonie Kaiserswerth und der Bürger-Stiftung Düsseldorf. Schirmherr ist „Suitbertus“, der Küchenheilige.
Branche aktuell

Frühstück in der Familie bewahren

Anlässlich des „Tags des Deutschen Brotes“ am 5. Mai boten die Handwerksbäcker Düsseldorf ein gutes Beispiel für die Vielfalt des Deutschen Brotes und präsentierten mit einer Corporate Social Responsibiliy-Aktion die vielschichtige Bedeutung des Frühstücks.

Hintergrund der Initiative: In 80% der deutschen Haushalte gibt es keine Frühstückstische und kein Frühstück mehr (so Professoren des DDZ, Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf, und der Diakonie, Kaiserswerth). Dabei sind Tischgemeinschaften prägend für das familiäre soziale Gefüge und die Ausprägung von sozialen Kompetenzen.
Kämpfen um den Frühstücksmarkt
Mit dem Verlust von familiären Tischgemeinschaften geht auch der Marktanteil der Handwerksbäcker zurück. Von daher haben sich die Handwerksbäcker Düsseldorf auf die Fahne geschrieben, für das familiäre Frühstück zu werben und besuchen daher seit 2011 viele Schulen, um mit Kindern zu frühstücken oder um mit ihnen Brötchen zu backen. Es entstand die Aktion „Bildungsfrühstück“, die 2013 vom Verband des Rheinischen Bäckerhandwerks mit der „Goldenen E(A)hre“ ausgezeichnet wurde.
Die Aktion „Bildungsfrühstück“ der Handwerksbäcker Düsseldorf findet statt in Gemeinschaft mit Düsseldorfer Schulen, dem Schulamt der Landeshauptstadt Düsseldorf, dem Deutschen Diabetes-Zentrum an der Heinrich-Heine-Universität, der Diakonie Kaiserswerth und der Bürger-Stiftung Düsseldorf. Schirmherr ist „Suitbertus“, der Küchenheilige.

Handwerk

Mehr zum Unternehmen

Marktplatz Digital

Das könnte Sie auch interessieren