on on on
Hier können Sie das Online-Tool kostenlos nutzen. Foto: Screenshot|Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz
Branche aktuell

Bewusst Energie sparen

Wie lassen sich die Energiekosten im eigenen Betrieb in Schach halten? Hier kann ein kostenloses Online-Tool Hilfe bieten, das im Rahmen der Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz (MIE) geschaffen wurde.

Es wird immer teurer: Nach Angaben des statistischen Bundesamtes wurde Heizöl innerhalb des vergangenen Jahres durchschnittlich um 51% teurer, Strom um 11 und Erdgas um 32%. Auch die Spritpreise sind um rund 25% höher als zu Beginn des Jahres 2021. Doch wie lassen sich die Energiekosten im eigenen Betrieb in Schach halten? Ein Weg ist hier, einfach weniger zu verbrauchen bzw. Energie effizienter einzusetzen.

Bestandsaufnahme gefragt

Der erste Schritt ist also immer das genaue Ermitteln des Verbrauchs. Hilfe können Bäcker und Konditoren hier bei den Handwerkskammer holen. Ihre Berater können Bäckereien kontaktieren, um Unterstützung bei diesem ersten Schritt und den dann folgenden zu bekommen. Mit dem Ziel, den Verbrauch an Strom, Gas, Öl und auch Energiekosten für den Fuhrpark zu senken, muss erst einmal der Ist-Zustand erfasst werden. Hintergrund dieses Services ist die Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz (MIE).

Kostenloses Online-Tool

Nicht immer bedeutet so eine Bestandsanalyse des eigenen Betriebs einen großen Aufwand – vor allem dann nicht, wenn man über ein geeignetes digitales System verfügt. Das bieten die Handwerkskammern in Deutschland den Betrieben mit dem so genannten „E-Tool“ im Rahmen der MIE kostenlos an. Dabei handelt es sich um eine cloudbasierte Lösung, in die man alle Daten einfügt und schnell eine Übersicht über Verbräuche, Kosten und damit auch mögliche Ansatzpunkte für Einsparungen bekommt. Und hier gibt es das Tool kostenlos.

EnergieEnergieberatungHandwerkHandwerkskammer

Marktplatz Digital

Das könnte Sie auch interessieren