on on on
Bäckermeister Eric Onder de Linden und Obermeister Guido Boveleth (v.l.)
Branche aktuell

Bäcker-Kindheitstraum verwirklichen

Traditionell wird in Köln der Handwerker des Jahres gekürt, in diesem Jahr ist es ein Bäcker.

Der 29-jährige Bäckermeister Eric Onder de Linden aus Köln war schon als Kind davon überzeugt, Bäcker werden zu wollen. Im Jahr 2006 begann er die Ausbildung zum Bäcker und absolvierte 2015 erfolgreich seine Bäckermeisterprüfung in Olpe. In seiner Nischenbäckerei backt er ausschließlich glutenfreie Backwaren. In seinem Freundeskreis ist ein junger Mann, der durch seine Glutenunverträglichkeit äußerst eingeschränkt in dem Konsum von Lebensmitteln ist. Das hat ihn dazu bewogen, glutenfreie Backwaren herzustellen. Da es dafür kaum Rezepte gibt, musste er in zeitaufwändigen Eigentests diese Gebäcke entwickeln. Sein Anliegen ist es, die Backwaren geschmacklich und in der Haptik möglichst nah an „normale“ Backwaren heranzuführen. An der Backstube in Köln-Dünnwald befindet sich zwar ein kleines Ladengeschäft, sein Umsatz rekrutiert sich aber in erster Linie aus Onlinebestellungen. Onder de Linden ist es von elementarer Bedeutung, dass so wenig Lebensmittel wie möglich weggeworfen werden, deshalb produziert er grundsätzlich nur nach Bestellung. Viele glutenunverträgliche Menschen haben dankbar die Existenz dieses Betriebes in Köln wahrgenommen, sodass sie auch in den Genuss kommen, Backwaren konsumieren zu können, die lecker und saftig sind. Dies wurde nun mit der Auszeichnung zum Handwerker des Jahres honoriert.
Wenn Ihr Kind einen Handwerksberuf erlernen will, dann lassen Sie es zu!
Von seiner Kindheit bis zum heutigen Tage war es allerdings schwierig. Familienmitglieder, Freunde und Lehrer setzten alles daran, den damaligen Gymnasiasten von seinem Traum, Bäcker zu werden, abzubringen. Onder de Linden verfolgte seinen Traum trotzdem und begann nach dem Abitur seine Ausbildung. Sein Schlussappell nach seiner Dankesrede richtete sich an die zahlreichen Gäste: „Wenn Ihr Kind einen Handwerksberuf erlernen will, dann lassen Sie es zu!“.

Innung

Marktplatz Digital

Das könnte Sie auch interessieren