on on on
©
BÄKO aktuell

Gekonnt angepackt

Mit einem guten Ergebnis hat die BÄKO Berg + Mark das vergangene Geschäftsjahr abgeschlossen. Die GF Jörg Warnke und Stefan Gruyters betonten auf der Generalversammlung, dass es aktuell viel Augenmaß und Mut bedürfe, aber dass Herausforderungen auch immer Chancen bedeuteten.

Eine höchst volatile und ungewisse Gesamtsituation voller Herausforderungen am Markt rufe bei vielen Betrieben Zukunftsangst hervor, betonte Jörg Warnke, GF der BÄKO Berg + Mark auf der Generalversammlung in Erkrath. So sei es nicht verwunderlich, dass sich einige aufgrund der massiven Komplexität der Herausforderungen in einfache Lösungen stürzen würden. Die sei der falsche Weg: „Für uns heißt es die Situation annehmen und bewältigen, zuversichtlich handeln und annehmen, dass eben manches unberechenbar bleibt – und das das immer bedeutet, dass darin auch Chancen stecken können.“

 

Immer nah am Kunden

So sei man zufrieden, wie sich das vergangene Geschäftsjahr entwickelt habe und dass man die Mitgliedsbetriebe wieder nach bestem Wissen und Gewissen unterstützt habe. Das Wohl der angeschlossenen Betriebe sei oberste Maxime, betonte sowohl Warnke als auch GF Stefan Gruyters – dazu gehöre auch die Philosophie, so viel wie möglich an die Mitgliedsbetriebe auszuschütten statt Gewinne einzubehalten. „Aufgrund des starken Finanzergebnisses können wir uns ein negatives Betriebsergebnis leisten, was wiederum durch das sehr starke Finanzergebnis wieder ausgeglichen wird“, erläuterte Warnke. Auch das vergangene Jahr war geprägt von zahlreichen Rabattaktionen zwischen 5% und 7%; 2024 trägt man diesen Ansatz weiter mit 3% Rabatt im Februar, aktuell läuft eine Getränkeaktion. Zudem haben AR und Vorstand im April beschlossen, den Mitgliedern anteilig an den erzielten Eigenumsatz im Lager eine 2,25%-ige Warenrückvergütung auszuschütten – dieser Betrag wurde in der Bilantz für 2023 bereits erfasst.

 

Neue Gesichter im AR

„Unsere BÄKO hat sehr gut gewirtschaftet“, stellte ARV Georg Sangermann heraus. Nachdem Markus Busch das Amt des ARV im April auf seibeb Wunsch hin abgegeben hatte und aus dem AR ausschied, steht nun Sangermann dem AR vor. Bei den turnusgemäßen Wiederwahlen wurde sowohl er als auch Bernd Bücker und Thomas Engelhardt in seinem Amt bestätigt. Neu in den AR gewählt wurden Jan-Patrick Behmer, Thorsten Heidenpeter-Wader, Sebastian Kamm und Ralf Giesselmann.

 

Kennzahlen 2023

Umsatz: 56,2 Tsd. Euro (+6,2%)
Bilanzgewinn: 43,1 Tsd. Euro
Mitglieder: 118 (–1)
Dividende: 10%

BÄKO Berg + MarkGeneralversammlung

Marktplatz Digital

Das könnte Sie auch interessieren