on on on
Daumen hoch für die Ausbildung 2022! (Bild: geralt/pixabay 2018)
Aus- & Weiterbildung

Ausbildungsprämie für Betriebe

Alleine die Lehrstellenbörse der Handwerkskammer Region Stuttgart meldet noch rund 300 freie Ausbildungsplätze in der Region. Die Sorge, dass das Ausbildungsengagement von Unternehmen infolge der Corona-Krise nachlässt, ist groß. Die Handwerkskammer Region Stuttgart informiert aktuell über eine Ausbildungsprämie für Betriebe.

Auch ein paar Wochen vor dem Ausbildungsstart am 1. September können sich Kurzentschlossene noch für eine berufliche Ausbildung im Handwerk entscheiden. Freie Lehrstellen in einem der 130 Berufe der Branche gibt es noch in ausreichender Zahl. Alleine die Lehrstellenbörse der Handwerkskammer Region Stuttgart meldet noch rund 300 freie Ausbildungsplätze in der Region. Vor allem im Lebensmittelhandwerk fehle der Nachwuchs.

Ausbildungsplätze werden mit 3.500 Euro gefördert

Die Sorge, dass das Ausbildungsengagement von Unternehmen infolge der Corona-Krise nachlässt, ist groß. Das Land hat reagiert und unterstützt kleine Unternehmen mit bis zu neun Mitarbeitenden mit 3.500 Euro aus Mitteln der EU, wie die Handwerkskammer Region Stuttgart mitteilt. Der Zeitrahmen der Förderung wurde nun ausgeweitet. „Gerade kleinere Unternehmen engagieren sich über die Maßen, bilden oft auch benachteiligte Jugendliche aus und sind durch die Corona-Krise besonders betroffen. Außerdem steigen die Kosten der Ausbildung stetig an. Um zu vermeiden, dass sich immer mehr Betriebe aus der Ausbildung zurückziehen, ist das Förderprogramm ein wichtiges Instrument,“ sagt Kammerchef Peter Friedrich.

Gefördert werden Ausbildungsverhältnisse, die vier Monate nach Ausbildungsbeginn ungekündigt sind und deren reguläre Fortsetzung geplant ist, wenn sowohl der Ausbildungsbetrieb als auch der Azubi dies schriftlich bestätigen. Fördervoraussetzung ist, dass ein antragsberechtigtes Unternehmen einen Ausbildungsvertrag in einem staatlich anerkannten Ausbildungsberuf abgeschlossen hat mit Ausbildungsbeginn zwischen dem 1. August 2021 und dem 10. Oktober 2022. Der Zuschuss beträgt pauschal 3.500 Euro pro Ausbildungsverhältnis. Weiter Informationen finden Interessierte hier

AusbildungHandwerkHandwerkskammer

Marktplatz Digital

Das könnte Sie auch interessieren